Euronotruf

Die EU-weite Notrufnummer 112

Wo immer in der Europäischen Union Sie sich gerade befinden, können Sie über die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 stets eine Notrufzentrale erreichen.

Was passiert, wenn Sie den Euronotruf wählen?

Euronotruf

112

Die EU-weite Notrufnummer

Unter dieser Rufnummer ist eine Leitstelle zu erreichen, die je nach Notfall die zuständigen Organisationen wie Polizei, Rettungsdienst oder Feuerwehr alarmiert. Die Leitstellen sollen in der Lage sein, Notrufe in verschiedenen Sprachen bearbeiten zu können.

Welche Vorschrift gilt für den Euronotruf?

Nach den EU-Vorschriften gilt, dass der Notruf 112 aus dem Festnetz und von Mobiltelefonen aus kostenlos erreichbar sein muss.

Obwohl die EU-Verordnung festlegt, dass die Leitstellen automatisch Informationen über den Standort des Anrufers angezeigt bekommen sollen, funktioniert dies bislang nicht in allen Ländern. Ferner kann die Ortung aus technischen Gründen fehlerhaft sein.

In welchen Ländern gibt es den Euronotruf?

Die Nummer des Euronotrufes gilt in allen 27 Mitgliedstaaten* der Europäischen Union sowie in Island, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Montenegro, Norwegen, der Schweiz, Serbien und in der Ukraine.

Neben dem Euronotruf sind die lokalen Notrufnummern meist weiterhin gültig.


Mehr zum Thema

*Die 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechischen Republik, Ungarn und Zypern.

weitere Infos

Urlaub & Ferien
Alles für die schönste Zeit im Jahr
zur Übersicht Auskunft
Nützliche Hilfen und praktische Tipps rund um das Thema Auskunft...

Sitemap | Kontakt | Impressum  

© 2016 POSTSITTER
Alle Angaben ohne Gewähr